Nothing to hide – Filmzyklus startet mit Vorpremiere von «The Report»

17.10.2019 - Mitteilung,Veranstaltung

Zurück zu Mitteilungen

Filmzyklus Nothing to hide – Film und Diskussion 28. Oktober 2019

Dürfen Menschenrechte eingeschränkt werden zum Schutz der Demokratie? Wie viel Transparenz braucht der liberale Rechtsstaat? Am Montag, 28. Oktober, 18 Uhr, lädt der Datenschutzbeauftragte zur Vorpremiere des US-Dramas «The Report» im Kino Kosmos. Anschliessend diskutieren Christine Kaufmann, Professorin für Völkerrecht und Gründerin des Kompetenzzentrums für Menschenrechte der Universität Zürich, und Dr. Florian Egloff, Senior Researcher am Center for Security Studies, ETH Zürich. Leitung: Claudia Blumer, Inlandredaktorin Tages-Anzeiger.

Ort, Zeit und Tickets

  • Montag, 28. Oktober 2019, 18 Uhr
  • Kino Kosmos 1, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich
  • Weitere Informationen und Tickets unter kosmos.ch
  • Die Veranstaltung ist öffentlich

Nothing to hide – ein Filmzyklus

Im Filmzyklus «Nothing to hide» (Nichts zu verbergen) zeigt der Datenschutzbeauftragte diesen Herbst und Winter vier Filme mit anschliessender Diskussion zu unterschiedlichen Fragen rund um das Menschenrecht auf Privatsphäre und den Datenschutz.

Filminhalt und Trailer

The Report (Scott Z. Burns, USA, 2019)

Das nüchterne, aber packende Drama setzt unmittelbar nach den Anschlägen vom 11. September 2001 an. Es beleuchtet die schwierige Aufarbeitung der Verwendung von «erweiterten Verhörmethoden» durch die CIA und die Versuche, die Veröffentlichung der Resultate zu verhindern.

Diskussion

Anschliessend an die Filmvorstellung diskutieren

  • Christine Kaufmann, Professorin für Völkerrecht und Gründerin des Kompetenzzentrums für Menschenrechte an der Universität Zürich, und
  • Florian Egloff, Senior Researcher in Cybersecurity am Center for Security Studies der ETH Zürich, unter der
  • Leitung von Claudia Blumer, Inlandredaktorin des Tages-Anzeiger.

Mit Begrüssung durch den Datenschutzbeauftragten Bruno Baeriswyl und Einführung in den Film durch die Medienwissenschafterin Lucie Bader.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Filmzyklus

  • Dienstag, 3. Dezember 2019, 18 Uhr: Ferrugem – Rust (Aly Muritiba, Brasilien, 2018)
  • Dienstag, 14. Januar 2020, 18 Uhr: Informationen folgen
  • Dienstag, 25. Februar 2020, 18 Uhr: Informationen folgen

Zurück zu Mitteilungen